Kategorien:KFV / InspektionJugendfeuerwehrLFV / Anzeigen

Jugend: Aktuelles


» Buchtipp: "Gar nicht so schwer" - Aspekte der Prävention von sexuellem Missbrauch 15.02.2018

Die Kinder- und Jugendarbeit hat frühzeitig damit begonnen, sich mit dem Thema der Prävention von sexuellem Missbrauch auseinanderzusetzen.


Das vorliegende Buch soll vor allem Hilfestellung für diejenigen sein, die in der Kinder- und Jugendarbeit tätig sind. Mit den verschiedenen Artikeln sollen zentrale Fragestellungen aufgegriffen und praxisnah bearbeitet werden.


Alle wichtigen Informationen rund um das Buch in beiliegendem Infoblatt: Infoblatt Buch "Gar nicht so schwer"


Die langjährige Erfahrung der Autorin zeigt sich in der Bearbeitung der Themen für die Praxis. Für Ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeitende der Kinder- und Jugendarbeit empfohlen!


 


Yvonne Oeffling (AMYNA e.V.): Gar nicht so schwer?! Aspekte der Prävention sexueller Gewalt in Themenfeldern der Jugendarbeit, 15€ zzgl. Versandkosten


Hier geht es zum Bestellformular: https://amyna.de/wp/buchenbestellen/bestellung-buecher/





» 5. Landesleistungsbewerb im CTIF 11.02.2018

Vom 01.06.-02.06.2018 findet in Röthenbach a.d. Pegnitz (Nürnberger Land) der 5. Landesleistungsbewerb im Jugendwettbewerb des CTIF statt.


Dort bietet sich die Gelegenheit an einem spannenden Bewerb teilzunehmen, tolle Abzeichen zu bekommen und das vielseitige Rahmenprogramm zu nutzen. Es wird unter anderem eine Mitmachmeile, einen Discoabend und ein Feuerwerk geben.


Am Leistungsbewerb mit dem Bewerbsabzeichen Silber und Gold können alle Jugendfeuerwehren teilnehmen, auch Jugendfeuerwehren mit Feuerwehranwärtern aus verschiedenen Feuerwehren.


Anmeldeschluss ist der 31.03.2018.


Weitere Informationen zum Bewerb, zum Rahmenprogramm und der Anmeldung gibt es hier:






» Argumentationstraining der Jugendfeuerwehr Bayern 08.02.2018

Ausschreibung "Gegenargumente? souverän im Umgang mit Stammtischparolen und Populismus"


Die Jugendfeuerwehr Bayern bietet ein kostenloses Argumentationstraining für Führungskräfte, Jugendwarte und Jugendbetreuer sowie interessierte FeuerwehrkameradInnen an. Dieses wird vom Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw e. V.) bei entsprechender Teilnehmerzahl mit zwei Trainerinnen, Annette Geiger und Christina Kroiß, durchgeführt.


Populismus und sogenannte „Stammtischparolen“ sind Teil unseres Alltags geworden. Die Folgen für unser Miteinander können verheerend sein. Auf der Suche nach angemessenen Reaktionen auf „Stammtischparolen“ fühlen wir uns häufig sprach- und hilflos. Drastische Äußerungen bleiben unwidersprochen – nicht etwa, weil wir inhaltlich zustimmen, sondern weil wir auf die Schnelle keine passende Erwiderung parat haben.


Die TeilnehmerInnen lernen und üben, sich klar zu positionieren und dennoch zielführend zu diskutieren.


Inhalte:



  • Orientierung: Was sind Stammtischparolen? In welchem Umfeld gedeihen sie?

  • Über Dilemmata und Wechselwirkungen in der Politik.

  • Was hinter Stammtischparolen steckt und wie wir diese Erkenntnisse nutzen können.

  • Hilfreiche Instrumente: Formulierungen und Gesprächstechniken für Distanzierung, Dialog und Argumentation.

  • Die persönlichen Kompetenzen und den Mut zur Positionierung stärken.

  • Ausführliche praktische Übungen zu allen Inhalten.


Termin: 24.03.2018


Ort: Staatliche Feuerwehrschule Regensburg


Anmeldeschluss: 10.03.2018


Weitere Informationen und die Anmeldeunterlagen hier: http://jf-bayern.de/cms/index.php/veranstaltungen/aktuelle-veranstaltung/546-ausschreibung-gegenargumente-souveraen-im-umgang-mit-stammtischparolen-und-populismus





... - Weiter »