Archiv: Jahr 2018


» Jugendliche wurden in der Silvesternacht zu stillen Helden

Salzweg/OT Straßkirchen
Eine Gruppe Jugendlicher (zwischen 16 und 18 Jahren) fand auf dem Nachhausweg von der Silvesterparty am Ortseingang von Seiersdorf einen jungen Mann im Straßengraben liegend.
Die Jugendlichen waren sich sofort der kritischen Situation aufgrund der Witterung und der Minusgrade bewusst, setzten einen Notruf ab und leisteten Erste Hilfe. Nach kurzer Zeit konnte daher der Patient vom Rettungsdienst ins Klinikum Passau gebracht werden.
Das schnelle und bewusste Handeln der Jugendlichen lässt sich darauf zurückführen, dass einige der Gruppe Mitglied in der Jugendfeuerwehr sind und daher auf solche Situationen gut vorbereitet wurden. Auch scheint es für die Jugendlichen eine Selbstverständlichkeit gewesen zu sein, zu helfen - was in der heutigen Zeit leider immer seltener wird!
Die Gruppe kann mit Recht Stolz auf ihre bemerkenswerte Tat sein - weiter so!