Archiv: Jahr 2008


» Jugendfeuerwehren spielten für behinderte Kinder

Solidarität mit behinderten Menschen in unserer Gesellschaft wird bei den Feuerweh-ren der Stadt Hauzenberg großgeschrieben. Aus diesem Grunde veranstalteten die Jugendgruppen aller Feuerwehren der Stadt Hauzenberg ein Fußballfreundschafts-turnier gegen Jugendfeuerwehrgruppen der Gemeinde Breitenberg. Bereits in einer Besprechung Anfang des Jahres hatten sich die beteiligten Jugendwarte darauf ver-ständigt, anstatt eines gemeinsamen Ausfluges ein Fußballturnier zu Gunsten behin-derter Mitmenschen zu organisieren. Nicht nur das gegenseitige Kennenlernen und die Verbundenheit untereinander sollte gestärkt werden, auch wurde bei diesem Tur-nier insbesondere an behinderte Kinder unserer Gemeinde erinnert. Als Spielstätte stand das Sportstadion in Hauzenberg zur Verfügung. Die einzelnen Spielergebnisse waren nebensächlich. Durch den Verkauf von Brotzeit und Getränken konnte ein kleiner Betrag erwirtschaftet werden. Josef Bogner, der Jugendwart der FF Hauzenberg, überreichte im Auftrag nach dem Turnier den Erlös des Verkaufs an Inge Sommer, der Leiterin des „Jugendtreff der Selbsthilfegruppe für behinderte Kinder und Jugendliche“. Nur gemeinsam kann man etwas erreichen. Die Wichtigkeit solcher Veranstaltungen unterstrichen durch ihre Anwesenheit auch die Feuerwehr-Landkreisführungskräfte, wie KBR Josef Ascher, KBI Horst Reschke, KBM Josef Garhammer und der Bezirks-jugendwart, KBM Robert Anzenberger. Ein besonderer Dank gilt den Ausrichtern, den Schiedsrichtern und dem FC Sturm Hauzenberg, der kostenlos den Spielplatz und das Stadiongebäude zur Verfügung stellte. Josef Bogner bei der Übergabe der Spende an Inge Sommer inmitten der Selbsthil-fegruppe und der Jugendwarte Weitere Bilder: Bild 1 - Bild 2