Archiv: Jahr 2008


» Wenn 500 Einsatzkräfte den Ernstfall demonstrieren

„Tue Gutes und sprich darüber“ - unter diesem Motto veranstaltete die Westernstadt Pullman City am vergangenen Samstag erstmals einen “Tag der Hilfsorganisationen“. Nahezu 500 Ehrenamtliche verschiedener Institutionen wie Freiwillige Feuerwehr, Technisches Hilfswerk, Malteser Hilfsdienst, Bayerisches Rotes Kreuz, Wasserwacht sowie Rettungshundestaffel folgten dieser Einladung. Als Ziel dieses Aktionstages bekundete der Schirmherr dieser Veranstaltung, Landrat Franz Meyer, der Öffentlichkeit einmal zu verdeutlichen, dass einzig durch solch eine ehrenamtliche Aufgabenerfüllung gewisse Standards gewährleistet werden können, ohne die unsere Gesellschaft nicht oder nicht so reibungslos funktionieren würde. Es sei wünschenswert, wenn insbesondere bei jungen Menschen dahingehend Interesse bestünde, solch ein Ehrenamt auszuüben und gewisse Aufgaben zu übernehmen, so der Landrat in seinem Grußwort Bei dem abwechslungsreichen und informativen Ganztagesprogramm mit verschiedenen Vorführungen, einer großen Ausstellung von Einsatzfahrzeugen und Ausrüstungsgegenständen wie auch nachgestellten Einsatz- und Tauchübungen bot sich dank fachkundiger Moderation von KBM Walter Preis für das Publikum die Gelegenheit, einen Einblick in die facettenreiche und ehrenamtliche Tätigkeit all dieser Institutionen zu nehmen. Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr gaben hier Tipps zur Verhütung von Bränden ebenso wie zur richtigen Handhabung eines Feuerlöschers und „Wasser marsch“ hieß es bei deren Jugendabteilung, die alle Interessenten zum „Zielschießen“ per Wasserschlauch einlud. Für die jüngsten Gäste bestand ferner die Möglichkeit, sich „Verletzungen“ schminken und anschließend unter fachkundiger Anleitung verbinden zu lassen. Welch gravierende Schwierigkeiten behinderte Mitmenschen zu bewältigen haben, zeigte weiter ein eigens angelegter Rollstuhlparcours und auch ausgebildete Rettungshunde von verschiedenen Organisationen bewiesen in der Showarena ihr großartiges Können. Einsatzmöglichkeiten aus vergangener Zeit veranschaulichte zudem ein von Pferdegespann gezogener historischer Feuerlöschzug der FFW Garham, den Feuerwehrmänner und –frauen in Uniformen der Jahrhundertwende begleiteten. Als Höhepunkt dieses Aktionstages stand abschließend eine Schauübung auf dem Programm, bei der es in der „Western Ware“ auf der Main Street von Pullman City zu einer Explosion mit anschließendem Brand kam. Neben der FFW aus Eging a.See waren dabei sieben weitere Freiwillige Feuerwehren der umliegenden Gemeinden zur Brandbekämpfung im Einsatz, während das BRK und der MHD die Bergung und Versorgung von insgesamt acht „Verletzten“ übernahm.