Archiv: Jahr 2003


» Feuerwehr im Landkreis hat einen starken Nachwuchs

Passau (luc). Die Freiwilligen Feuerwehren in Deutschland klagen über Nachwuchsmangel (PNP berichtete). Doch wie ist die Situation im Landkreis Passau? "Wir haben Nachwuchs. In den 150 Feuerwehren im Kreisgebiet sind etwa 1500 Jugendliche ehrenamtlich tätig", sagt Kreisbrandrat Franz Silbereisen. Das sei ein Durchschnitt von zehn Jugendlichen pro Feuerwehrwache, eine ordentliche Zahl. "Bis auf neun Prozent treten alle Jugendlichen in den aktiven Dienst ein", erklärt Silbereisen. Erfreulich sei auch der hohe Anteil von Frauen in den Reihen der Feuerwehr. Bei der Jugend sind es knapp 18 Prozent. "Es werden immer mehr." Allerdings machten die Frauen nur etwa vier Prozent der Truppe aus. "Unsere Frauen verrichten die gleiche Arbeit wie die Männer", sagt Silbereisen stolz über die Feuerwehrfrauen.